ZuckerKuss von Imken

am

Hey ho meine Lieben

In meiner Schwangerschaft mit unserer Lausmaus, musste ich wie Jede, einen Glukosetest machen. Ich bin da ja ganz unvoreingenommen hingegangen. Gleich in der Früh zur Blutabnahme. Die Mädels im Labor waren auch ganz lieb und nett. Gleich das „Getränk“ getrunken. Ich fand es nicht so grausig, wie es immer heißt.

Als das Ergebnis kam, dachte ich mir nichts dabei, ich dachte ein Wert unter 100 ist in Ordnung. Jedenfalls bei Nicht-Schwangeren ist es so lt. praktischer Ärztin.

Schock beim Frauenarzt… Gestationsdiabetes… Diabetes Typ 4. Ja, die Schwangerschaftsdiabetes ist auch ein eigener Typ.

Ich musste 6x am Tag Zucker messen. Wöchtentlich zur Kontrolle ins Spital, alle 2 Wochen zum Ultraschall – schauen ob sich das Ungeborene auch richtig entwickelt.

Anfänglich reichte eine Ernährungsumstellung. Mit dem Laufe der Schwangerschaft, wurde jedoch die Diabetes immer schlimmer. Soll ja normal sein laut den Ärzten. Am Ende musste ich sogar 5x am Tag Insulin spritzen. Doof nur, dass ich gegen einen Beistoff allergisch reagierte. Somit musste ich längere Nadeln zum Spritzen nehmen.

Es gab Tage, die waren fürchterlich schlimm und ich war nur am heulen. Schlimm wenn man zum Trost nicht einmal ein Stück Schokolade essen konnte. Wenn man schlimme Zuckerwerte hat und man sich Sorgen macht, dass es dem ungeborenen Kind schlecht gehen könnte. Das es zu groß werden könnte. Das man nicht auf natürlichen Wege gebären kann. Echt ne harte Zeit.

ABER wir haben sie überstanden und unsere Lausmaus kam kerngesund in einer durchschnittlichen Größe und einem durchschnittlichen Gewicht zur Welt. Hatte selbst keinerlei Zuckerprobleme und auch meine Zuckerwerte waren wenige Tage später völlig im Rahmen.

Ich sollte nun darauf achten, dass ich nicht generell Diabetes (Typ 2) bekomme. Nunja… es gibt Tage, da schreit die Schoko gaaaaaaaaaaaanz laut hier.

Dann kam vor kurzen der Aufruf von Imken zum Probenähen des ZuckerKuss. Ich bin mir sicher, falls ich wieder schwanger werden sollte, dann werde ich die Schwangerschaftsdiabetes wieder haben. Da ist ein ZuckerKuss dann genau das Richtige für mich. Ein Täschen für Diabetiker, worin sie all ihre Utensilien verstauen können. Denn das ist ja nicht gerade wenig. Angefangen vom Zuckermessgerät mit den Nadeln und Teststreifen, dann kommt ja noch ein Block mit Kugelschreiber dazu, zum Notieren der Werte. Dann die Insulinspritzen mit Nadeln. Und es gibt dann noch viel mehr…

IMG_8504

Den ZuckerKuss gibt es in 2 versch. Größen mit versch. Klappen und sonstigen Ideen.

IMG_8501

Hier könnt ihr die Ergebnisse des Probenähens für den ZuckerKuss für Erwachsene sehen und dort für die Kinder.

IMG_8502

Das Beste ist, der ZuckerKuss ist ein Freebook, also seht rüber zu Imken.

verlinkt bei RUMS und bei CiA

Bis dahin und stay tuned

Eure Nya

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s